Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Mittelfranken

 

2016 startete der Dorfwettbewerb mit dem Kreisentscheid in den Landkreisen in Bayern. Ihre Chance für Ihr Dorf können Sie erneut 2019 nutzen und mit der Vorbereitung zum Wettbewerb sofort beginnen.!

„Unser Dorf hat Zukunft“ – genau das ist das Anliegen vieler Menschen im ländlichen Raum unter dem
Eindruck des demographischen Wandels und des Strukturwandels in der Landwirtschaft.

Zu einer zukunftsorientierten Entwicklung unserer Dörfer gehören wirtschaftliche Konzepte, bürgerschaftliche
Aktivitäten und eine landschafts- und umweltgerechte Bau- und Grüngestaltung. Eine nachhaltige, kommunale
Bauleitplanung und eine aktive, lebendige Dorfgemeinschaft sind dabei die beiden wichtigsten Eckpfeiler.

 

Genau darum geht es im Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.  

 

Die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege in den Landratsämtern sind die Ansprechpartner für die
Organisation des Wettbewerbes auf Landkreisebene und unterstützt alle teilnehmenden Dörfer fachlich schon bei
den Vorbereitungen. Informationsabende, Ortsbegehungen und Vor-Ort-Beratung zur Garten- und Ortsgestaltung
gehören zu diesem Angebot.

Wenn sie aktiv in Ihrem Dorf mitarbeiten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Bürgermeister Ihrer Gemeinde auf. Die Gemeinde meldet die Dörfer zum Wettbewerb an.
Unser Ziel ist es, die Dörfer als lebenswerte Heimat für nachfolgende Generationen zu erhalten und zu entwickeln.

Dorfwettbewerb - Warum teilnehmen?

Zur Förderung einer lebendigen Dorfgemeinschaft und des Miteinanders im Dorf

Um die Unverwechselbarkeit des eigenen Dorfes zu erkennen, zu erhalten und zu entwickeln. Manchmal sieht man das Dorf im Rahmen von Ortsbegehungen mit ganz anderen Augen.

Um soziales Engagement und Verantwortung für alle Generationen zu übernehmen (z.B. um Neubürger in die Dorfgemeinschaft einzubinden).

Um die Attraktivität und den Bekanntheitsgrad des eigenen Dorfes zu steigern (z.B. Imagegewinn und touristische Angebote).
Was bringt die Teilnahme?

Gemeinsam Aktionen angehen, für zukunftsfähige Projekte Akzeptanz schaffen und sie in die Tat umsetzen (z.B. Pflanzaktionen).

Beratung erhalten und in die Dorfentwicklung einbeziehen (z.B. Hilfe bei Verbesserungsmaßnahmen für Haus, Hof und Garten).

Wertschätzung durch Experten unterschiedlichster Fachrichtungen erfahren (z.B. im Rahmen der Ortsbegehung durch die Jury und im schriftlichen Abschlussbericht).

Gemeinsam Erreichtes mit Anerkennung und Stolz pflegen (z.B. neue Netzwerke knüpfen und miteinander Feste feiern).

Infomaterial - Downloads

Die Richtlinien finden Sie unter

https://www.verkuendung-bayern.de/allmbl/jahrgang:2015/heftnummer:10/seite:444

Der Wettbewerb in Bayern:

http://www.dorfwettbewerb.bayern.de/

Der Ablauf des Wettbewerbs:

http://www.dorfwettbewerb.bayern.de/051387/index.php

Muster für die Anmeldung:

http://www.dorfwettbewerb.bayern.de/mam/cms06/dorfwettbewerb/dateien/anmeldung_kreisentscheid_.pdf

Die Liste aller Sieger im Bundeswettbewerb finden Sie hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Sieger_im_Bundeswettbewerb_Unser_Dorf_hat_Zukunft

Die drei Bezirkssieger in Mittelfranken, die 2015 die Landeskommision besuchte finden Sie hier.

Meinheim hat am 2. Juli 2016 die Bundeskommision besucht und auf Bundesebene Silber errungen. Die Siegerehrung erfolgte im ICC Berlin am 27. Januar 2017 durch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Bericht und Bilder siehe hier

 

Mehr zum Thema


Internetportal zum Dorfwettbewerb
vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz